Meine 3 Yoga-Lieblingsübungen

Yoga-Lieblingsübungen, Alexandra Pusch, Anandi-Yoga

Ich gebe es zu: Auch als Yogalehrerin habe ich nicht jeden Morgen Zeit und Muße, eine ganze Stunde lang Yoga zu praktizieren. Es gibt allerdings kaum einen Tag, an dem ich mich nicht (zumindest kurz) auf die Yogamatte und das Meditationskissen begebe. Wenn ich nur drei Yoga-Lieblingsübungen auswählen dürfte, um langfristig fit, gesund und glücklich zu bleiben, müsste ich bei der Auswahl nicht lange überlegen. „Meine 3 Yoga-Lieblingsübungen“ weiterlesen

Verspannte Schultern ade: 5 Minuten Yoga für die Schultern

Verspannte Schultern ade

Wenn du jeden Tag am Schreibtisch sitzt oder oft in einer starren Körperhaltung arbeitest, kennst du das bestimmt: Nach einem langen Arbeitstag hast du verspannte Schultern, der Nacken schmerzt und du fühlst dich, als würdest du kiloweise Lasten auf den Schultern tragen.

An deiner Arbeitsumgebung kannst du kurzfristig vielleicht nicht viel ändern, aber eins geht immer: Kräftige deine Schultern, sodass Verspannungen keine Chance mehr haben. Mit nur dreimal täglich fünf Minuten Yogaübungen gehören deine verspannten Schultern bald der Vergangenheit an. „Verspannte Schultern ade: 5 Minuten Yoga für die Schultern“ weiterlesen

Yoga am Abend: runterkommen und entspannen in 10 Minuten

Nach einem anstrengenden Tag kannst du mit Yoga am Abend wieder bei dir selbst ankommen. Übe diese 10-Minuten-Praxis, um mit ein paar sanften Bewegungen deine Beine zu entlasten und deinem Rücken etwas Gutes zu tun. So kannst du nach den Turbulenzen des Tages wunderbar runterkommen und entspannen — die beste Voraussetzung für einen schönen, relaxten Abend und eine gute Nacht. „Yoga am Abend: runterkommen und entspannen in 10 Minuten“ weiterlesen

Yoga-Adventskalender: fit und voller Energie bis Weihnachten

In der Adventszeit können wir den Blick nach innen richten und uns auf Weihnachten freuen. So war das zumindest mal gedacht. Die Realität sieht meistens anders aus: Ein von Geschenkestress und Zeitmangel geplagter Geist wohnt in einem unter zu viel Süßigkeiten und Bewegungsmangel leidenden Körper.

Geht das auch anders?  Klar, zum Beispiel mit dem Yoga-Adventskalender. Der hängt nicht einfach irgendwo an der Wand und füttert dich jeden Tag mit Schokolade. Nein, er existiert in dir drinnen und besteht aus der Yogapraxis, mit der du dir jeden Tag auf der Matte etwas Gutes tust. „Yoga-Adventskalender: fit und voller Energie bis Weihnachten“ weiterlesen

Yoga fürs Arbeiten und Lernen: besser konzentrieren in 10 Minuten

Besser konzentrieren, Alexandra Pusch

Wer kennt das nicht: Wenn man beim Arbeiten oder Lernen zu lange am Schreibtisch sitzt, fühlen sich Schultern und der Nacken irgendwann unangenehm verspannt an und man kann sich auf nichts mehr konzentrieren. Höchste Zeit für eine kleine Pause – am besten mit ein paar einfachen Yogaübungen. Sie helfen dabei, dass man sich wieder besser konzentrieren und entspannt weiterarbeiten kann. „Yoga fürs Arbeiten und Lernen: besser konzentrieren in 10 Minuten“ weiterlesen

Jetzt übst du für zwei: Tipps für Yoga in der Schwangerschaft

Yoga in der Schwangerschaft

Es ist soweit: Du wirst Mama. Herzlichen Glückwunsch! Damit dich Yoga in der der Schwangerschaft optimal unterstützt, möchte ich dir ein paar Hinweise ans Herz legen.

Das Wichtigste zuerst: Genieße diese Zeit und verbinde dich so oft wie möglich mit deinem Kind. Beim Yoga ist dafür eine sehr gute Gelegenheit. Schicke ihm viel Liebe, Lächeln und Zärtlichkeit.

Halte dich möglichst häufig in einer entspannten, positiven Atmosphäre auf. Das wird euch beiden gut tun. Meditiere, wenn dich das anspricht.

Im Folgenden findest du einige Tipps, die du während der Yogapraxis in den kommenden Monaten beherzigen solltest.

„Jetzt übst du für zwei: Tipps für Yoga in der Schwangerschaft“ weiterlesen